Rekonstruktion bei Verlust der Nase oder Nasenanteilen

Nach Unfällen oder Tumorerkrankungen fehlende Teile der Nase oder nach einer notwendigen Nasenamputation ist das Erscheinungsbild der Patienten wesentlich beeinträchtigt. Eine Wiederherstellung der Nase um am Alltag unauffällig teilnehmen zu können ist für die Patienten von großer Bedeutung. Die Ausgangssituation für die Rekonstruktion ist so vielfältig wie die Ursache in diesen Fällen. Eine genaue Analyse um gemeinsam mit dem Patienten die geeignetste Rekonstruktionsmethode zu finden ist wichtig. Die Rekonstruktion erfordert in vielen Fällen mehrere Teiloperationen.

Bei Hauttumoren ist es häufig eine Rekonstruktion in nur einer Operation mit der Tumorentfernung möglich.

Lassen Sie sich hierzu in einem ausführlichen Beratungsgespräch über die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten und das für Sie geeignetste Vorgehen beraten.

Key Facts

Dauer: ca. 1-5 Stunden
Anästhesie: Örtliche Betäubung oder Allgemeinnarkose
Berufsausfallzeit: 7-14 Tage

Rekonstruktion bei Verlust der Nase oder Nasenanteilen

Category
Nach oben scrollen