Schnellender Finger

Ein schnellender Finger, auch als Schnappfinger oder Triggerfinger bezeichnet, ist eine Erkrankung, bei der ein Finger beim Beugen oder Strecken plötzlich einfriert und dann mit einem “Schnappen” oder “Auslösen” freigegeben wird. Dies tritt aufgrund einer Verdickung oder Entzündung der Beugesehne im Finger auf. Typischerweise beginnt ein schnellender Finger mit Schmerzen und Unbehagen im Bereich der betroffenen Sehne. Wenn konservative Maßnahmen nicht wirksam sind oder der schnellende Finger anhaltende Beschwerden oder Einschränkungen verursacht, kann eine Injektion von Kortikosteroiden in den Bereich der betroffenen Sehne erwogen werden, um Entzündungen zu reduzieren. In den meisten Fällen wird durch eine einfache und schmerzarme chirurgische Freisetzung der Beugesehne die Funktion wieder hergestellt.

Key Facts

Dauer: ca. 15 Minuten
Anästhesie: Örtliche Betäubung
Berufsausfallzeit: 1-3 Tage

Schnellender Finger

Category Tag
Nach oben scrollen